Forum member:
WABN:
Fellow:
Tags List:

No

DSGVO

Information zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) nach Art. 12 und 13

Verantwortlicher Verein:
IWF - International Women´s Forum Austria

Präsidentin: Elisabeth Steiner
Vizepräsidentinnen: Karin Meier-Martetschläger, Ulrike Sych

Zweck der Verarbeitung:
Aufnahme in das Mitgliederregister um den Vereinszweck erfüllen zu können.
Vereinszweck: Förderung von Frauen in Führungspositionen, sowie der Austausch und die Vernetzung unter den Mitgliedern.

Datenkategorien:
Es werden von jedem Mitglied Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer und Email-Adresse, Lebenslauf, Beruf, Position, allenfalls auch die Firmenadresse (falls ausdrücklich als Kontaktadresse gewünscht) erhoben.

Rechtsgrundlage:
Berechtigtes Interesse zur Sicherstellung des normalen Vereinsablaufs mit Mitgliedern lt. Vereinsgesetz (VerG)

Speicherdauer:
Nach dem Austritt weitere sieben Jahre (Behaltefrist lt. Behörde)

Empfänger der Daten:
Die Aufzeichnungen verbleiben im Verein und werden nur im Anlassfall an die Behörden weitergegeben (Finanzamt/Exekutive oder anderslautende gerichtliche Aufträge).

 

Hinweise auf die Rechte der Betroffenen:

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16
DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).
Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS GVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen.

Zuständige Aufsichtsbehörde: Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien.

DSGVO
DSGVO
About IWF [Add your local chapter name here]