Forum member:
WABN:
Fellow:
Tags List: homepage,

No

Latest News

Letter of the President Mai / Juni 2022

Es ist kaum zu glauben, aber im Juni sind es bereits zwei Jahre, dass ich mit meinem Team zur Präsidentin von IWF Austria gewählt wurde. Wir alle haben damals – obwohl schon im ersten Lockdown – keine Ahnung gehabt, wie sehr sich unser Alltag in diesen beiden Jahren verändern wird. 

Und dennoch konnten wir nahezu alle unsere Schwerpunkte umsetzen

 

Unser Netzwerk ist stärker geworden – wir konnten zahlreiche tolle und erfolgreiche Frauen als Mitglieder gewinnen, mit Doris Schmidauer, unserer ‚First Lady‘ an der Spitze. Wir sind auf Social Media präsent, haben eine Gruppe außergewöhnlich talentierter und erfolgreicher Mentées, betreut von engagierten Mentorinnen aus unseren Reihen. Für unsere Veranstaltungen haben wir mit dem Café Landtmann eine attraktive Location gefunden, bei unseren Events können wir stolz auf hochkarätige Keynotespeakerinnen verweisen, und das neue Format mit kürzeren Keynotes ermöglicht mehr Zeit zum Netzwerken.

Gelungen ist das alles, weil sich viele IWF Austria Mitglieder mit ihrem Know-how und Engagement eingebracht haben – als Mentorinnen, in Arbeitsgruppen, im Beirat, im Vorstand. Dafür darf ich mich schon heute bei allen Beteiligten sehr herzlich bedanken.

Letter of the President Mai / Juni 2022
Letter of the President Mai / Juni 2022

Margaret Doane: IAEA Initiatives and Women

  

Ms. Margaret Doane, Deputy Director General and Head of the Department of Management at the International Atomic Energy Agency, based in Vienna, was the distinguished keynote speaker of IWF Austria´s last Jour fixe. She talked about How Initiatives at the IAEA are being led by Women and Benefitting Women.

Margaret Doane: IAEA Initiatives and Women
Margaret Doane: IAEA Initiatives and Women

Letter of the President März / April 2022

Für mich ist es heute schwierig, einen adäquaten Anfang zu finden. Wir alle sind entsetzt über die politischen Ereignisse, die über die Ukraine und über ganz Europe hereingebrochen sind.

Wir haben uns ja bis zur vergangenen Woche auf einen Frühling gefreut, in dem wir uns von den Covid bedingten Einschränkungen der letzten Monate vorsichtig, aber schrittweise entfernen. Wir treffen einander – soweit möglich -  wieder persönlich, bitten aber um Verständnis, dass wir auch im privaten Umfeld Corona Maßnahmen setzen, die mitunter strenger sind als die vorgegebenen. Wir sollen uns einfach alle sicher fühlen können.

Bis zum Sommer haben wir sehr unterschiedliche und spannende Abende vorbereitet, mit Gästen und ohne, im Café Landtmann und in anderen Locations. Bitte nimm auch du die IWF Austria Angebote wieder verstärkt in Anspruch. Wir haben hochkarätige Vortragende und tolle Locations und es fließt von allen Beteiligten viel Energie und Zeit in die Gestaltung und Umsetzung der Events ein. Wenn nur Wenige das Angebot in Anspruch nehmen, stimmen die Relationen einfach nicht mehr. Unser IWF Austria Netzwerk lebt und wächst nur dann, wenn auch du ein aktiver Teil davon bist.

Am internationalen Frauentag kannst du ein Zeichen für Frauen in Afghanistan durch deine Teilnahme an der Look - Woman of the Year Gala am 8. März im Park Hyatt Hotel setzen. Am IWF Austria Tisch sind noch Plätze frei, der Erlös geht an die UNICEF Soforthilfe in Afghanistan. Buchungen über [email protected]

Und wenn du IWF Frauen aus aller Welt kennen lernen willst, bietet die IWF Cornerstone Conference in Santiago di Chile im Mai eine gute Gelegenheit. Neben der Veranstaltung in Südamerika wird es auch die Möglichkeit der virtuellen Teilnahme geben. Ausführliche Informationen dazu erhältst du von IWF Global in den kommenden Wochen.

Wir können dir also auch diesmal wieder ein breit gefächertes IWF Angebot sowohl in Österreich als auch International anbieten. Suche dir aus, was dich interessiert und Spaß macht und genieße es, Teil des weltweiten Netzwerkes zu sein.

Letter of the President März / April 2022
Letter of the President März / April 2022

IWF Austria Podcast - Doris Pulker-Rohrhofer

Doris Pulker-Rohrhofer ist Geschäftsführerin der Hafen Wien Wien GmbH sowie der Terminal Sped GmbH. Sie erzählt im Interview über ihren Weg in die Führungsebene österreichischer Transportunternehmen, welche weiblichen Führungskräfte für sie Vorbild waren und warum sie selbst Mentorin ist.

Doris studierte Handelswissenschaften mit Schwerpunkt Transportwirtschaft/Logistik, Umweltökonomie, Englisch und Französisch. Sie hat ein Zertifikat als NPO-Managerin und war Mitgründerin eines Start-ups. Pulker-Rohrhofer war von 2005 bis 2013 Geschäftsführerin der City Air Terminal Betriebs GmbH. Davor war sie 19 Jahre lang bei der ÖBB Personenverkehrs AG in verschiedenen leitenden Funktionen tätig.

Doris Pulker-Rohrhofer ist weiters Mitglied des Aufsichtsrats der Wien Energie GmbH, Gründungsmitglied und Mitglied des Vorstands DamenLogistikClub , General Manager des thinkport VIENNA - smart urban logistics, Mitglied des Vorstands der Bundesvereinigung Logistik Österreich sowie der Österreichischen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft. Bei IWF Austria ist sie seit 2020 Mitglied des Beirates und leitet die Arbeitsgruppe „New Members“.

HIER gehts zum Podcast.

IWF Austria Podcast - Doris Pulker-Rohrhofer
IWF Austria Podcast - Doris Pulker-Rohrhofer

Letter of the President Jänner / Februar 2022

Ich hoffe, du hast die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel angenehm verbracht. Nachträglich noch alles Gute für 2022.

Leider konnten wir unsere Weihnachtsfeier coronabedingt nur über Zoom abhalten. Wir mussten deswegen auch den Besuch der Tizian Ausstellung im KHM absagen offenbar wird uns die Pandemie mit der neuen und Omikron-Variante noch eine Weile in Atem halten. Aber für die kommenden Monate haben wir dennoch – als unverbesserliche Optimistinnen – wieder ein spannendes Programm zusammengestellt. Das lässt sich am besten bei gemeinsamen Treffen umsetzen, aber auch per zoom, wo nötig. Und während ich diesen Letter verfasse, müssen wir aufgrund der neuen Regelungen bereits den Jänner Jour fixe wieder als virtuelles Event ansetzen!

Female Leadership & Female Empowerment gehören zu den Key-Elementen von IWF – nicht nur in unserem Veranstaltungs-Programm, sondern auch im Mentoring. Dieses wird im Jour fixe am 10. Jänner präsentiert. Lass dich überraschen!

Es haben sich in den vergangenen Wochen auch einige Veränderungen in unseren Arbeitsgruppen ergeben. Wir freuen uns daher, dass sich weitere Mitglieder aktiv in die Gestaltung von IWF Austria einbringen wollen. Vielleicht  ist das auch für dich ein Anstoß, 2022 etwas Neues in Angriff zu nehmen? Wenn du deine Erfahrung oder Expertise einbringen oder uns einfach administrativ unterstützen willst, bist du herzlich willkommen.

Letter of the President Jänner / Februar 2022
Letter of the President Jänner / Februar 2022

IWF Austria Podcast - Elisabeth Miksch Fuchs

Elisabeth Miksch-Fuchs ist Geschäftsführerin bei Wiener Wohnen Haus-& Außenbetreuung GmbH und IWF Austria Mitglied.
Die Juristin und Anwältin ist Mitglied der «New members»-Group des IWF-Austria, die sich mit der Aufnahme der neuen Mitglieder auseinandersetzt. Und sie ist auch in der Arbeitsgruppe des neuen Mentoringprogramms des IWF Austria tätig – und steht selbst als Mentorin zur Verfügung.
Sie spricht über ihre wichtigen Stationen in der Karriere und auch über ihre MentorInnen HIER
IWF Austria Podcast - Elisabeth Miksch Fuchs
IWF Austria Podcast - Elisabeth Miksch Fuchs

Letter of the President November / Dezember 2021

Ich freue mich riesig, dass in den vergangenen Wochen und Monaten wieder so etwas wie Normalität auch bei IWF Austria zu verspüren war. Wir konnten uns wieder bei den Jour fixe persönlich treffen, unser neues Clublokal testen und sogar ein Dine around anbieten.

Das gibt uns Hoffnung, dass wir die kommenden Events wie geplant umsetzen können, denn wir haben bis zum Jahresende noch Interessantes und Spannendes geplant und sind bereits dabei, auch für das kommende Frühjahr wieder außergewöhnliche KeynotespeakerInnen für IWF Austria zu begeistern.

Auch das IWF Austria Mentoring Programm wurde kürzlich fertiggestellt, und ich freue ich sehr über das rege Interesse unserer Mitglieder, als Mentorin eine junge Frau mit ersten Führungserfahrungen ein Jahr lang auf ihrem beruflichen Weg zu begleiten.

In diesem Letter stelle ich dir mehrere unterschiedliche Möglichkeiten vor, wie du dich mit und über IWF Austria für Frauen engagieren kannst – du kennst eine junge Frau, die den Anforderungen einer IWF Austria Mentée entspricht? Willst afghanische Frauen unterstützen? Hast Ideen für Chancengerechtigkeit in der Digitalisierung? Möchtest Gastgeberin eines Dine around sein? Informationen dazu findest du in dieser Ausgabe!

Letter of the President November / Dezember 2021
Letter of the President November / Dezember 2021

IWF Austria Mentoring 2022 - Business Mentoring

Das Netzwerk des IWF Austria hat sich zum Ziel gesetzt, Führungsqualitäten von Frauen in allen Teilen der Gesellschaft zu stärken und sichtbar zu machen, Frauen in Führungspositionen zu bringen und weibliche Führungskräfte entlang ihrer Karriere zu unterstützen.

Daher widmen ausgewählte Mentorinnen des IWF Austria ihre Erfahrung und Zeit in einem einjährigen Mentoring Programm.

 

Unsere Zielgruppe

Zum IWF Austria Mentoring 2022 laden wir Frauen ein,

  • die bereits über Berufserfahrung verfügen und Ambitionen haben, (Führungs-) Verantwortung zu übernehmen und den nächsten Karriereschritte planen
  • die Führungs- oder Projektverantwortungserfahrung in Unternehmen gesammelt haben (Voll- oder Teilzeit, Wiedereinsteigerinnen)
  • Unternehmerinnen, Gründerinnen, Wissenschaftlerinnen, Kulturschaffende.

Wir fördern Diversität. Daher sind besonders Frauen mit Migrationshintergrund und aus einem internationalen Umfeld willkommen.

IWF Austria Mentoring 2022 - Business Mentoring
IWF Austria Mentoring 2022 - Business Mentoring

Podcast - Marie-Therese Claes: Is there such a Thing as Female Leadership?

Gibt es so etwas wie weibliche Führung? Diese Frage diskutiert Marie-Therese Claes, Leiterin der Abteilung für Gender und Diversity an der Wirtschaftsuniversität Wien in unserem IWF Austria -Podcast.
In der Literatur zum Thema 'Female Leadership' finden sich zahlreiche Beschreibungen der Qualitäten, die weibliche Führungskräfte stärker auszeichnen als ihre männlichen Kollegen. Auf der anderen Seite werden so genannte weibliche Qualitäten, wie z.B. transformative Führung, heute von allen Führungskräften erwartet - eine Tendenz, die sich durch die Pandemiekrise noch verstärkt hat. Aber warum haben wir nicht mehr Frauen in Führungspositionen? HIER geht es zum vollständigen Interview in englischer Sprache. 

 

Podcast - Marie-Therese Claes: Is there such a Thing as Female Leadership?
Podcast - Marie-Therese Claes: Is there such a Thing as Female Leadership?

IWF Austria Podcast - Präsidentin Elisabeth M. Edhofer im Interview

Dieses Mal ist im IWF-Podcast «Erfolgreiche Frauen – starke Geschichten « ist Elisabeth M. Edhofer, Präsidentin des IWF Austria, zu Gast. Sie stellt die Kernangelegenheiten des IWF Austria vor, erzählt an welchen Themen der Vorstand gerade arbeitet und welche Ziele sie sich für das IWF Austria gesteckt hat. Und sie erklärt, warum sie sich für dieses Frauennetzwerk persönlich engagiert.

Selbst blickt Elisabeth Edhofer bisher auf eine interessante Karriere zurück – nach langer Zeit als Finanzmanagerin in einem Bankenkonzern entschied sie sich für eine Sparte, die es zu dieser Zeit in Österreich kaum gab – Development  (Sponsoring, Fundraising, Internationale Kontakte) in einer Kulturorganisation. Sie baute zwölf Jahre lang erfolgreich die Sponsoringabteilung der österreichischen Nationalbibliothek auf und aus und berät heute als selbständige Unternehmerin Kunden bei deren Umsetzung von Sponsoringprojekten, Fundraisingaktivitäten und Kommunikationsstrategien.

Seit Juni 2020 ist Elisabeth Edhofer Präsidentin von IWF Austria.

Der Podcast ist HIER abrufbar.

IWF Austria Podcast - Präsidentin Elisabeth Edhofer im Interview
IWF Austria Podcast - Präsidentin Elisabeth M. Edhofer im Interview
Read the blog at IWF Austria
Latest News
About IWF [Add your local chapter name here]